Elektromobilität Infrastruktur

Antrag zur Errichtung einer E-Auto Ladestation

 

Die Fraktion B´90 / DIE GRÜNEN hat zur Unterstützung und Entwicklung der Elektromobilität in unserer Gemeinde und zur Reduzierung des CO 2 Ausstoßes einen Antrag zur Errichtung einer Ladestation gestellt.

Hierdurch können die gesteckten Umweltziele früher erreicht werden. Vorgeschlagen wird diese Station auf dem Parkplatz gegenüber dem Rathaus zu errichten.
Eine Alternative könnte auch der Busbahnhof vor dem AK sein.

Nach Auskunft der Verwaltung liegt bereits ein älteres Angebot vor. Die heutigen Kosten werden jedoch auf ca. 7.000 € geschätzt; davon werden 40% als Zuschuss gewährt, sodass 4.200 € notwendig wären.

Dies ist eine vernünftige Ergänzung zur bereits vorhandenen EBike Ladestation vor dem Rathaus.

Wie sie sicher wissen wird beim Neukauf eines E-Autos zur Förderung der E-Mobilität eine Kaufprämie von 4.000 € gewährt.

Bestandszahlen zum 01.05.2017 im Rhein- Sieg- Kreis:
Fahrzeuge mit E- Antrieb 277; davon 16 in NK-S
Fahrzeuge mit Hybrid- Antrieb 1.666; davon 52 in NK-S

Ab wann fahren sie ein E- Auto?

Wir wünschen ein staubfreies Wochenende

Fraktion BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld