Foto: Gisela Wilmes

Foto: Gisela Wilmes

EU- Spitzenkandidat der Grünen

Sven Giegold in Lohmar

Am 3.Mai sprach Sven Giegold in Lohmar vor einem großen Publikum und beantwortete die Fragen, die in der Bürgerversammlung (“Town-Hall-Meeting”) gestellt wurden.

Sven Giegold, 49, sitzt seit 2009 für die GRÜNEN im Europäischen Parlament. Er ist Sprecher seiner Fraktion für Finanz- und Wirtschaftspolitik. Er hat Wirtschaftswissenschaften, Politik und Erwachsenenbildung studiert.

Eines der Hauptthemen ist “gemeinwohlorientierte Wirtschaft“. Es sollte klargestellt werden, in welchen Sektoren gemeinwohlorientierte Akteure besser sind – ganz eindeutig gilt das für die Daseinsvorsorge. Da kann es zum Beispiel genossenschaftliche Organisationsformen geben, aber auch öffentliche Unternehmen. Jedenfalls müssen es Akteure sein, deren Hauptziel nicht die Maximierung von Gewinn ist, sondern ein öffentlicher Versorgungsauftrag.

Daseinsvorsorge sind zum Beispiel Wasser und Nahverkehr, aber auch weite Teile des Gesundheitswesens, der Bildung und die Jugendarbeit.

Beim Klimaschutz müssen wir die Verantwortung für unsere Enkelkinder übernehmen. Wenn wir unsere Klimaziele immer weiter verschieben, wird es richtig teuer für die nachkommenden Generationen.

Die Grundrechte sind in der EU in vielen Ländern gefährdet. Die Pressefreiheit in Ungarn und die Unabhängigkeit der Justiz in Polen sind Beispiele, die nicht hingenommen werden können.

Die europäische Union hat uns mehr Klima- und Umweltschutz, mehr Rechtssicherheit und wirtschaftliche Erfolge gebracht. Die Wahl zum europäischen Parlament 2019 am 26. Mai wird eine Richtungswahl: für Europa, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Solidarität – oder für die Rolle rückwärts in Fremdenfeindlichkeit und nationalem Egoismus.

Besuchen Sie unsere Wahlinformationsstände in Neunkirchen und Seelscheid am kommenden Samstag!

Tarja Palonen-Heiße

Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld