Sportplätze in Neunkirchen und Seelscheid

Wir, die Mitglieder der Fraktion B´90/DIE GRÜNEN, freuen uns sehr, dass wir den Sportplatz Höfferhofer Straße in Neunkirchen behalten können. Die Einsparung von jährlichen Beratungs-, Prüfungs- und Personalkosten usw. durch die Verschmelzung der AöR mit der Gemeinde ergibt rd. 100.000 €. Somit können wir auf den Verkauf, der ursprünglich gemäß Haushaltssanierungsplan vorgesehen war, verzichten.

Den Standort Neunkirchen finden wir auch sehr wichtig, weil die meisten Schulen in Neunkirchen sind. Der Umwelt zuliebe möchten wir die vielen Busfahrten vermeiden, die auch Zeit und Geld kosten. Die Schüler der Grundschule “Am Wenigerbach” müssen zum Sportplatz in Breitscheid auch mit Bussen gefahren werden. Der ideale Standort für die Gesamtschule ist die Anlage an der Höfferhofer Straße. Die Fit-Profilklassen können in optimaler Weise davon profitieren.

Durch die Diskussion mit den anderen Fraktionen und durch die Beratung der Verwaltungsmitarbeiter wurde uns klar, dass die Sanierung des Sportplatzes “Höfferhof” nicht sofort erfolgen kann. Für einen Ausbau zur Sportanlage (ggf. Typ C) ist eine Nutzungsänderung notwendig. Diese wird mindestens 1,5 – 2 Jahre dauern.

Für den Sportplatz “Breitscheid” sind die Planungen schon beendet und man könnte mit dem Ausbau zu einer Sportanlage Typ C zügig anfangen. Dort hat man dann optimale Trainings- und Wettbewerbsmöglichkeiten.

Für die Zeit der Sanierung Höfferhof würde dann der neue Sportplatz in Breitscheid bereits zur Verfügung stehen.

Wir brauchen an beiden Standorten gute Sportmöglichkeiten!!

In diesem Sinne eine erfolgreiche Zeit!

Tarja Palonen-Heiße

Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld