environment-1720108_1920

Was bedeutet Nachhaltigkeit für uns GRÜNEN?

Wenn wir anerkennen, dass auch kommende Generationen ein Recht haben, gut und in Freiheit zu leben, dann sollten wir dafür sorgen, dass sie dafür auch gute Bedingungen vorfinden. Dabei muss Nachhaltigkeit immer auch global gedacht werden. Nicht nur in Deutschland oder Europa, auch in anderen Teilen der Welt haben kommende Generationen ein Recht auf ein gutes Leben.

Nachhaltigkeit – der Einsatz für eine bessere Zukunft – ist für uns die Grundmotivation, Politik zu machen. Für eine nachhaltige Kommunalpolitik sollten wir auf jeden Fall die Fähigkeit mitbringen, außerhalb von eingefahrenen Strukturen zu denken. Wir stehen vor großen ökologischen und sozialen Herausforderungen, die sich nicht mit den alten Konzepten lösen lassen – weder global noch kommunal.

Es ist notwendig auf der Ebene der Vereinten Nationen Vereinbarungen zur Rettung des Planeten zu treffen, aber diese können nur durch kommunales Handeln umgesetzt werden. Um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern, bleibt uns noch ein kleines Zeitfenster. In den nächsten zehn Jahren müssen wir den Treibhausgasausstoß drastisch reduzieren.

Dennoch ist es die technologische Symptombekämpfung, die aktuell im Mainstream der klimapolitischen Debatte viel Gehör findet. Oft auch als einzig denkbarer und als einzig machbarer Weg, der in Betracht gezogen wird. Dabei gibt es viele andere Emissionsminderungsstrategien, die wir nicht nur hier und jetzt, sondern auch unter Wahrung von Menschenrechten und demokratischer Teilhabe umsetzen können: Kohleausstieg, Ausbau der erneuerbaren Energien, Schutz von Wäldern und Mooren, Agrarökologie und eine Neugestaltung der Mobilität. Wenn solche Maßnahmen noch vor 2020 von der Staatengemeinschaft umgesetzt würden, sind enorme Fortschritte beim Klimaschutz, beim Schutz von Ökosystemen und der Verringerung der Armut möglich.

Ein Kurswechsel ist machbar!

Ein schönes Wochenende!

Tarja Palonen-Heiße

Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld